Das CB-Funk Forum von Henning Gajek
Foren - Navigation
Forum - Startseite
Forum - Login
Forum - Anmeldung
Passwort vergessen ?
21.10.2017 Durmersheim

CB-Lounge 2017

Forum Themen
Neuste Themen
Wirbel um President ...
Homeoffice vs. Tages...
Baustellenwarnung üb...
Radio Activity Day F...
Funksignalsuchen
Heißeste Themen
Sollen sich alle ... [240]
CB-Funk-Interesse... [177]
Was ist CB-Funk? [105]
Ist der DAKfCBNF ... [98]
12 Watt Spitzenle... [91]
Funkspruch Weil der Stadt
Der Funkspruch aus Weil der Stadt
Impressum / Kontakt
Impressum / Kontakt
Benutzer Online
Gäste Online: 1
Keine reg. User Online

Registrierte User: 230
Unaktivierte reg. User: 0
Neuster reg. User: 13HN259
Anzeige

Autoteiledirekt.de

Thema ansehen
Das CB-Funk Forum von Henning Gajek | Meinung | Stammtisch QSO
Seite 1 von 5 1 2 3 4 > >>
Verfasser 12 Watt Spitzenleistung bei SSB im CB-Funk
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1816
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 06.01.2010 13:40
Hallo,

Die Konferenz der europäischen Postverwaltungen (kurz CEPT, der Dachverband aller Fernmeldeverwaltungen) und ETSI (Europäisches Normungsgremium) bereiten den rechtlichen Rahmen für eine Leistungserhöhung von 4 Watt PEP auf 12 Watt PEP (Spitzenleistung) vor.

Kritiker befürchten, daß man "ortsfest" (also zu Hause aus) mit 12 Watt PEP ziemlich sicher den theoretischen Grenzwert von 10 Watt EIRP (äquivalente isotrope abgestrahlte Leistung) überschreitet, ergo man müßte seine CB-Funk-Anlage bei der BNetzA anmelden. (Standortbescheinigung)

Dieses Anmeldeverfahren ist kompliziert und kostet Geld. Danach ist man "registriert" und könnte theoretisch von Leuten "angezeigt" werden, die Angst vor Strahlenbelastung haben.

Was haltet ihr davon?


--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
Bearbeitet von Henning Gajek auf 01.06.2010 20:27
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Der Funker
Reg. User

Beiträge: 39
Eingetreten: 06.02.08
Eingetragen um 06.01.2010 22:58
Hallo Leute,

seid doch mal ehrlich. Wer hält sich heute noch an Vorschriften? Funken alle Leute auf den Bergen "voll postialisch" ?

Wichtig ist, daß niemand gestört wird. Es wird niemand gestört.
Wenn die Sendeleistung für SSB legal auf 12 Watt erhöht wird, ist das eine gute Sache.

Wenn ich meine Kiste dafür amelden muß, in Gottes Namen. Wenn ich das richtig verstanden habe, muß ich diese 10 Watt EIRP Bescheinigung nur beantragen, wenn ich von zu Hause aus "ortsfest" funke? Für Berg, Wald und Wiesenfunker ist das also gar kein Problem.

Und wenn ich nicht anmelden will, funke ich - wie bisher mit 4 Watt und gut ist.

Wir sollten den Typen bei der ECBF aus Brüssel dankbar sein, daß sie was für uns tun. Aber das ist ja so typisch "deutsch" immer nur jammern, jammern, jammern.

Also laßt Euch nicht abbringen davon, daß ihr was für den CB-Funk tut.

Danke.




--
73 & 55 und die besten Zahlen
Der Funker
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Thomas Pfannebecker
Reg. User

Beiträge: 70
Ort: Mutterstadt
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 07.01.2010 01:59
Morsche,

Die angeführten 12Watt PEP ist eigentlich nur eine Spitzenleistung die eigentlich nie auftritt, so laut kann man gar nicht Schreien oder ein V- Mike so eingestellt das es durchmoduliert ist viel zu Laut.
die Mittlere Leistung beim normalen Besprechen wird so zwischen 4-8 Watt liegen das war es auch schon.
Mit dem passenden Antennenkabel und Stecker und einer Lambda 1/4 Antenne wird man kaum über 10 Watt EIRP kommen.
Das kann man sich alles Schön rechnen! Davon abgesehen wird ja mehr gehört wie gebreakt und damit ist das auch nicht zuvergleichen mit GSM Repeatern die 24 Stunden am Tag auf Sendung sind und dadurch allein die Strahlenbelastung ganz anders zu bewerten ist. Also Keep Cool :-)

Da gibt es wieder im Internet einige Aussagen die mal wieder alles verteufeln, von wegen Anmeldung und so, obwohl ja noch gar nichts feststeht. Davon abgesehen muss man heute schon seine Station melden wenn man mehr wie 10 Watt EIRP hat z.B. durch Richtantennen. und? ist das so schlimm? nöö, ich denke nicht!..

Erst mal abwarten wie diese Norm durchgesetzt wird. Es kann alles nur besser werden. Wer kein SSB will soll halt weiter mit 4 Watt FM funken derjenige der Spaß am funken hat und gerne DX fährt freut sich.
Und vonwegen man kann kein SSB machen wenn man fährt weil man da angeblich zuviel am Clarifer oder Neudeutsch RIT drehen muss.Totaler Quatsch! Sind die Kisten optimal auf einem Geeichten Messplatz eingestellt muss man da garnix drehen da läuft alles auf 12 Uhr, vorausgesetzt die Kiste läuft nicht nach einer gewissen Zeit von der Frequenz ( Sendeseitig ) Kenner der Materie geben mir recht. :-)

73smiley
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1816
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 07.01.2010 12:45
Hallo in die Runde,

früher - alte Hasen wissen das - stand ich SSB ziemlich "skeptisch" gegenüber. Inzwischen habe ich mir eine SSB-Kiste gekauft (eine Jackson II) und habe festgestellt, daß man sogar im Mobilbetrieb SSB machen kann, wenn alle Beteiligten gut eingestellte und "stabile" Kisten verwenden.

Wichtig ist, daß man sein Funkgerät "blind" bedienen kann, also nicht hinschauen und nach den Reglern suchen, sondern nur mit Tastsinn. Bei intensiven QSOs wird man sowieso auf einem Berg stehen, um weiter rauszukommen oder sitzt daheim in der warmen Stube, da ist es auch ok.

Für SSB im Mobilbetrieb spricht, daß es kaum Störgeräusche gibt, das Rauschen bei FM nervt auf die Dauer schon und nicht alle Kisten haben ASC (oder FMQ oder eine andere Anti-Rausch-Schaltung) die Jackson II hat eine - welche das meiste wegfiltern kann.

Die heutigen "Multi-Mode"-Geräte können auf den "Spanien"-Modus umgeschaltet werden und haben dann oft schon 4 Watt AM oder 12 Watt PEP bei SSB, von daher müßte man nicht mal eine neue Kiste kaufen, wenn das eines Tages freigegeben wird. :-)







--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
DHH841
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 100
Ort: Weng
Eingetreten: 18.01.08
Eingetragen um 12.01.2010 18:44
Hallo,

im Sinne einer einheitlichen Regelung innerhalb der CEPT-Ländern ist jede Anpassung zu begrüßen, die nicht zuletzt auch der Geräteindustrie und dem Verbraucher (niedrigere Gerätepreise durch billigere Produktionskosten?) zugute kommt. Bedenken wegen möglichen Störungen des Rundfunk- u. TV-Empfangs sind in der heutigen Zeit wohl weniger angebracht, die 10 W EIRP Hürde in DL schafft wohl das größere Problem. Wer dann ein solches Gerät Ortsfest betreiben möchte, wird an einer Standortbescheinigung nicht vorbei kommen. Sendet dann jemand schwarz und wird erwischt, ist das sein eigenes Problem!

73 de Hans!
Bearbeitet von DHH841 auf 12.01.2010 19:05
www.funkfreunde-landshut-ev.de
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Hubert Hektik
Reg. User

Beiträge: 34
Ort: Funkerhausen
Eingetreten: 04.02.08
Eingetragen um 13.01.2010 19:52
Tach zusammen,

mir tut die DFA irgendwie leid. Die werden ja in (fast) allen "Foren" in der Luft zerissen.

Kostproben gefällig?

Im 9cb-Forum http://tinyurl.com/yc6yztj

Im Seeadler-Forum http://tinyurl.com/ycuhtm7

Noch krasser bei
Franz Hornauer http://tinyurl.com/ya2t9le

oder bei BPH's CB-Radio http://tinyurl.com/y9wrwop

Der Tenor ist immer der gleiche.

Höflich formuliert: Wer sich gegen Vorteile und Verbesserungen für CB-Funker sperrt, hat kein Recht die CB-Funker zu vertreten.

Ach ich vergass noch den DAKl-Club, die haben auf ihrer Homepage, die ich für die übersichlichste Homepage aller Zeiten prämieren würde das Thema auch entdeckt: http://tinyurl.com/yz83wl3

Soviel Kritik an ihren guten Absichten? Das hat die DFA sicher nicht gewollt. Schade, daß sie hier dazu mal Stellung nehmen und mitdiskutieren.


Hektische Gruesse

von

Hubert, dem Hektiker
Bearbeitet von Hubert Hektik auf 13.01.2010 19:57
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
DHH841
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 100
Ort: Weng
Eingetreten: 18.01.08
Eingetragen um 14.01.2010 11:03
Hubert Hektik schrieb:
Tach zusammen,

mir tut die DFA irgendwie leid. Die werden ja in (fast) allen "Foren" in der Luft zerissen.


Im CB Packet-Radio gibts dazu auch noch einen 3-Teiler. smiley

http://tinyurl.com/yckh7n6

Servus Hans!
Bearbeitet von DHH841 auf 14.01.2010 11:35
www.funkfreunde-landshut-ev.de
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
CBZentrum
Reg. User

Beiträge: 614
Ort: 67098 Bad Dürkheim City
Eingetreten: 12.01.08
Eingetragen um 15.01.2010 10:14
...sagen wir es doch mal so zur Überschrift...mind. 30 Jahre Verbreitung von Exportfunkgeräten ab 10 Watt...mindestens 30 Jahre Auswirkungen....kommen wir zur Erkenntnis:...die 12 Watt sind für EU-27.4 - 28.00 sehr interessant...smiley...eine
derartige Erweiterung wäre TX auch willkommen und bestimmt nicht an der Realität vorbei...gefunkt wird doch da schon so lange...12 Watt für EU-DX bis 28.000
und irgendwo dazwischen auch was für CB-ler bitte...9,9 Watt ohne EIRP...smiley



das CBZentrum ist besuchbar auf Anfrage direkt am Stadtplatz in Bad Dürkheim
http://www.cbzentrum.de
Verfasser RE: RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
DCBO 364
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 7
Ort: Köln
Eingetreten: 07.08.09
Eingetragen um 22.01.2010 13:02
Hi,

ich bin auch für SSB mit 12W und eine Harmonisierung der Kanäle, Modulation und Sendeleistungen.

Dann bräuchte man sich in der EU keine Gedanken mehr zu machen was wo erlaubt ist. Und für die Österreicher, sowie Österreich-Touristen wäre es auch einfacher. Da man dort nur CEPT Geräte benutzen darf.

Weißt einer von euch wie der Fahrplan ist? Wann soll alles fertig sein usw.?

Gruß
Martin
Bearbeitet von DCBO 364 auf 22.01.2010 13:02
http://www.kanal33.de.tl
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1816
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 22.01.2010 13:45
Hallo,

der Weg zu 12 Watt ist steinig. Franz Ahne, Gründer und "Ehrenvorsitzender" des DAKfCBNF ist gerade dabei seinen eigenen Verein und die DFA hinters Licht zu führen.
Obwohl wichtige Mitglieder des DAKfCBNF sich eindeutig FÜR 12 Watt SSB ausgesprochen haben, macht Ahne Gegenstimmung bei den Fernmeldeverwaltungen mit dem Totschlagargument "Das will doch keiner".

Hintergrund ist, daß die Entwicklung von der Bundesnetzagentur in guter Zusammenarbeit mit der ECBF ("Brüssel") angeschoben wurde.
Ahne ist auf die Bundesnetzagentur "sauer" weil die nicht mehr mit ihm allein "exklusiv" reden wollen, sondern auch mit anderen Organisationen. Ahne ist außerdem "Generalsekretär" der ECBF (Warschau), deren Chef Campagnoli den Anschluß verpasst hat.

Es ist todtraurig, daß hier auf dem Rücken der CB-Funker an der Basis ein Privatkrieg ausgetragen wird.

Für die Mitglieder im DAKfCBNF die FÜR Verbesserungen im CB-Funk sind, sehe ich nur zwei Möglichkeiten: Den längst fälligen Schritt einer kompletten Entmachtung Franz Ahnes umsetzen, sprich, ihm die Befugnis nach Paragraph 7.13 (nicht 7.11) der DAKfCBNF-Satzung ein und für alle Zeiten zu entziehen oder... aus dem DAKfCBNF auszutreten und direkt mit den anderen Organisationen zusammen zu arbeiten.


--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
Bearbeitet von Henning Gajek auf 27.01.2010 22:39
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
DHH841
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 100
Ort: Weng
Eingetreten: 18.01.08
Eingetragen um 23.01.2010 12:40
Hallo Henning,

Obwohl wichtige Mitglieder des DAKfCBNF sich eindeutig FÜR 12 Watt SSB ausgesprochen haben, macht Ahne Gegenstimmung bei den Fernmeldeverwaltungen mit dem Totschlagargument "Das will doch keiner".


hatte man sowas nicht auch schon aus verschiedenem Munde gehört, als es damals um die Freigabe von SSB ging? Wenn ich an bestimmte jüngere Artikel denke könnte man ja glatt auf den Gedanken kommen, dass es gar wieder abgeschafft werden soll? smiley

Servus Hans!

www.funkfreunde-landshut-ev.de
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Thomas Pfannebecker
Reg. User

Beiträge: 70
Ort: Mutterstadt
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 23.01.2010 20:20
Profilierungssucht eines Einzelnen oder nur eine Trotzreaktion. Bin mir nicht einmal sicher ob die Mitglieder des DAKdingens überhaupt kapieren was sie damit anrichten.Falls sie dem Ahne überhaupt die Befugnis erteilt haben was ich auch nicht glaube, man sollte mal die CQ 11meter der AFD lesen.
Die Leidtragenden bei diesem miesen Spiel sind jedenfalls die Menschen, die nur ihrem Hobby fröhnen wollen.

Warten wir mal ab..das wird sich ja demnächst entscheiden :-)
Bearbeitet von Thomas Pfannebecker auf 23.01.2010 20:24
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Jupiter01ac
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 40
Ort: Aachen/Linnich
Eingetreten: 02.05.08
Eingetragen um 23.01.2010 20:26
Hallo Mitstreiter und Leser,

bei dieser Diskussion muss ich mich wieder einmal zu Wort melden. Ich bin immer wieder erstaunt wie es möglich ist, das ca. 20 Jahre vergehen müssen bis ein Thema wieder auf die Tagesordnung kommt. Henning, Du hast es hier in dieser Rubrik selbst preisgegeben das Du damals gegen SSB warst. Kannst Du Dich auch noch daran erinnern wie ich mit Dich über dieses Thema diskutiert habe und welche Antworten Du mir gegeben hast. Ich hatte vielleicht in einige Argumente nicht ganz Recht, aber im Großen und Ganzen stimmte meine Richtung.

Und Jetzt:!

Original Zitat von Henning Gayjek

Für die Mitglieder im DAKfCBNF die FÜR Verbesserungen im CB-Funk sind, sehe ich nur zwei Möglichkeiten: Den längst fälligen Schritt einer kompletten Entmachtung Franz Ahnes umsetzen, sprich, ihm die Befugnis nach Paragraph 7.11 der DAKfCBNF-Satzung ein und für alle Zeiten zu entziehen oder... aus dem DAKfCBNF auszutreten und direkt mit den anderen Organisationen zusammen zu arbeiten.

Zitat Ende:

Glaube ich es denn????????

Das sind Sätze die ich vor 20 Jahre gesagt und geschrieben habe. Und das diese Sätze, aus der Feder von Henning Gayjek, das kann doch nicht wahr sein. Henning Gayjek kommt zu der Einsicht die ich vor 20 Jahre hatte. Henning, hättest Du diese Ansicht damals vertreten wäre der CB-Funk heute 20 Jahre voraus und nicht 30 Zurück. Aber mache Dich keinen Vorwurf, andere sind auch heute weiter wie damals und ich habe aus der damaligen Situation auch gelernt und deswegen mehrere Posten, (die man mir angeboten hat) abgelehnt. Ich konnte, wollte und werde mich nicht verbiegen. Wenn ich es gewollt hätte, wäre ich ein drittes mal als Delegierter zum DAKfCBNF gekommen aber ich hatte die Schnauze von diesen Verein voll mit seinen Intrigen und zum Teil Dummschwätzer und Großmäuler.

So ändern sich die Zeiten und Ansichten.

Die besten Zahlen,
Jupiter01AC
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Thomas Pfannebecker
Reg. User

Beiträge: 70
Ort: Mutterstadt
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 23.01.2010 20:44
wie Wahr wie Wahr, manchmal kommt die Einsicht später aber manchmal kommt bei einigen die Einsicht nie :-)
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1816
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 24.01.2010 12:47
Hallo Dieter (Jupiter),

schön Dich wieder hier zu lesen. Nur meinen Familiennamen mußt Du noch üben...

Eigentlich sollten wir Franz Ahne einfach so weitermachen lassen, irgendwann werden ihn seine treuesten Freunde "verlassen", viele hat er vermutlich nicht mehr.




--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Jupiter01ac
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 40
Ort: Aachen/Linnich
Eingetreten: 02.05.08
Eingetragen um 25.01.2010 13:40
Hallo Henning,

Endschuldige für den Tippfehler. smiley Ich sehe fast jede Woche 2- bis 3-mal hier herein. Bislang sah ich keine Veranlassung mich mit Beiträgen zu beteiligen.

Kannst Du Dich erinnern? Der DCBD hat Anfang der 90er Jahre unter meiner Präsidentschaft, einmal 120 Kanäle gefordert. 40 AM/40FM740SSB und das nach Möglichkeit auf getrennte Frequenzen. Herr Werkhausen war für diese Idee offen, zumindest dem DCBD gegenüber. Bei unserem nächsten Gespräch, über dieses Thema, mit Herr Werkhausen, sagte Herr Werkhausen, dem DCBD gegenüber, das Herr Ahne Ihm gegenüber, geäußert habe, „die CB-Basis und der DAKfCBNF wolle dies nicht. Als Begründung soll Herr Ahne angegeben haben, „das gibt ein großes Chaos auf den Frequenzen. Wie soll das gehen 3 Modulationsarten und das auf einer Frequenz.“ Da Herr Ahne ja immer den Monopolanspruch für den DAKfCBNF gestellt hat und Ahne es gut mit Herrn Werkhausen konnte, war das Thema für Herrn Werkhausen, abgeschlossen.

Meiner Meinung nach, hätte der DAKfCBNF damals mit gezogen, hätten wir damals diese 120 Kanäle bekommen. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Sollen die heutige Generation sich da drum kümmern, ich bin nur noch Zuschauer.

4 Watt AM und 10 Watt FM/SSB wäre eine Gute Sachen und zumindest ein guter Anfang für weitere Sendeleistung. Mehr Sendeleistung, angedacht ist 10 Watt AM und 25 Watt FM/SSB, könnt einen neuer Schub für den CB-Funk bedeuten und dem Handy Kunden wegnehmen.
Seien wir doch einmal ehrlich: Die meisten Handy funkend Jugend will doch nur innerhalb ihrer Stadt den Einen oder den Anderen erreichen. Wäre es nicht schön, innerhalb einer Großstadt von einem Ende zum anderen Ende der Großstadt, per CB-Funk zu ereichen.

Die besten Zahlen,
Jupiter01AC
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1816
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 25.01.2010 14:23
Hallo Dieter,

das gleichzeitige AM, FM, SSB auf dem gleichen Kanal birgt ein hohes Konflikt-Potenzial. Daß das heute so gut klappt, liegt sicher auch daran, daß es weniger CB-Funker als damals gibt.

Wenn die Mehrheit der aktiven interessierten CB-Funker 12 Watt SSB haben möchte und die CB-Hersteller sich dafür bereits stark machen und wenn selbst die Mehrheit der Mitglieder im DAKfCBNF für 12 Watt SSB sind (AFD dafür, Elbe-Weser- dafür, IGDFS unbekannt, Alan(Albrecht) dafür), dann muß sich FJA schon fragen lassen, wen er eigentlich vertritt? Vielleicht wechselt er demnächst zur DFA? Wer weiß das schon?

Der DAKfCBNF hatte die DFA eingeladen, Mitglied im DAKfCBNF zu werden. Die DFA hat das damals wegen FJA abgelehnet.

Jetzt arbeitet die DFA mit FJA eng zusammen. Die Zeiten ändern sich offenbar.
Ob das diesmal gut geht?




--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1816
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 26.01.2010 12:38
Hallo,

wenn ich mir die Infos auf www.dakfcbnf.org --> Information so anschaue und mich ein bischen umhöre, dann sind alle Mitglieder des DAKfCBNF für 12 Watt SSB.

Franz J. Ahne (kurz FJA) hat sich bei der Bundesnetzagentur "beschwert" und die Argumente, die er sich zusammen mit der DFA und der ECBF-Campagnoli sich ausgedacht hat, vorgetragen.

Damit verstößt Ahne ganz klar gegen den erklärten Willen der Mehrheit der DAKfCBNF-Mitglieder, die für 12 Watt SSB sind. Wenn Ahne nach Paragraph 7.13 (nicht 7.11) der DAKfCBNF-Satzung "beauftragt" ist, dann hat er jetzt ein richtiges Problem. Wenn nicht, erst Recht.

Die Lösung ist klar: Der DAKfCBNF-Vorsitzende muß jetzt ein klares Machtwort sprechen (falls er sich das traut) und wird sicher die Mehrheit seiner Mitglieder dafür bekommen.

Oder: Die Mitglieder müssen jetzt ganz tief durchatmen und den DAKfCBNF verlassen. Damit ein und für alle mal klar ist, daß FJA keine Mehrheit mehr hinter sich hat.

Die DFA muß ihren Mitgliedern nun erklären, wieso sie auf einmal mit FJA zusammenarbeitet, wo sie doch bisher immer gegen ihn Vorbehalte hatte.

Geht es den lenkenden Menschen im Hintergrund der DFA wirklich nur darum den handelnden Personen, die sie nicht mögen, eins auszuwischen?

Sollte die DFA ihren Mitglieder nicht die geltende und künftige Rechtslage genau erklären, anstatt ihnen nur "Angst" zu machen?

Also:

Wenn es 12 Watt geben sollte, ist das eine Kann-Bestimmung, aber keine Muß-Bestimmung. Auch heute MUSS niemand mit 4 Watt funken, wenn er ein Gerät hat, das weniger kann (viele können das) kann er die Leistung runter drehen.

Wenn jemand nur mobil mit 12 Watt funkt (einschließlich DX-mobil auf einem Berg), dann ist das nicht ortfest. Also muß das nicht angemeldet werden.

Nur wer von zu Hause mit 12 Watt funken will, wird dann eine Standortbescheinigung brauchen. Die gibts gegen einmalige (!) Kosten bei der Bundesnetzagentur und ist - zugegeben - nicht ganz einfach, aber doch machbar. (Rechenprogramme gibts viele im Netz)

Wenn es um Fortschritte im CB-Funk geht, sollten die CB-Funker solidarisch sein und sich gegenseitig helfen.

Daß FJA seine eigenen Ziele verfolgt ist nichts Neues.

Wann hat FJA das letzte Mal selbst CB-Funk gemacht? Funkt er noch? Weiß das jemand?


--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
Bearbeitet von Henning Gajek auf 27.01.2010 21:08
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
DHH841
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 100
Ort: Weng
Eingetreten: 18.01.08
Eingetragen um 27.01.2010 18:46
Machtkämpfe, Futterneid und Kleinkriege scheinen wie immer wichtiger zu sein, als den CB-Funk voran zu bringen? Mich wundert es manchmal wirklich nicht, wenn Hobby-Freunde bestimmte Leute am liebsten zum Mond schießen würden! smiley

Servus Hans!
Bearbeitet von DHH841 auf 27.01.2010 19:27
www.funkfreunde-landshut-ev.de
Verfasser RE: 12 Watt für SSB sinnvoll?
Jupiter01ac
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 40
Ort: Aachen/Linnich
Eingetreten: 02.05.08
Eingetragen um 27.01.2010 20:39
Hallo Henning,


Das was der Herr Mathias Czaya, da von sich gibt spottet jeder Beschreibung, ich habe das Gefühl, dass er selber nicht weiß wovon er spricht. Seine gesamte Ausführung besteht aus, könnte, wenn und aber, vielleicht oder auch nicht.

Da gibt es ein schönes Sprichwort:

„Wenn meine Mutter ein Rad im Hintern hätte, wäre sie eine schöne Schubkarre:“

So kommen mir seine Ausführungen vor.

Die besten Zahlen,
Jupiter01Ac
Seite 1 von 5 1 2 3 4 > >>
Springe zu Forum:
*** Copyright © 2017 *** für die Inhalte dieser Webseite bei Henning Gajek ***